Tarifvertrag für den öffentlichen dienst in der entgeltgruppe 8

Die jährlichen Lohnbewegungen im öffentlichen Sektor, die während des Sechsjahreszeitraums unter dem privaten Sektor lagen, von September bis June-2016.In im darauffolgenden Jahr bis Juni 2017 überstieg das jährliche Lohnwachstum im öffentlichen Sektor den privaten Sektor. Danach kehrten die Ergebnisse für die letzten vier Quartale auf das vorherige Muster zurück. Uganda: Bildungsgewerkschaft fordert Behörden auf, bessere Arbeits- und Lebensbedingungen zu versprechen Bestimmte Tarifverträge haben Pauschalzahlungen an Arbeitnehmer anstelle von rückwirkenden Gehaltserhöhungen oder als Ausgleichsprämien vorgesehen. Sofern vom Finanzvorstand nichts anderes bestimmt ist, sind solche Pauschalzahlungen auch an Arbeitnehmer zu zahlen, die als Betriebs- oder vertrauliche Ausschlüsse vom Tarifvertrag ausgeschlossen sind, obwohl sie in eine Berufsgruppe oder -ebene eingeteilt sind, die unter den Tarifvertrag fällt. 2018 stieg das durchschnittliche Grundgehalt der Beschäftigten im öffentlichen Dienst als Gruppe um 3,3 %. Der Zuwachs bei den Nicht-Führungskräften betrug 2,9 % gegenüber 3,4 % bei den Führungskräften. Die Lohnentwicklung variierte auf den verschiedenen Führungsebenen, wie in der nachstehenden Tabelle dargestellt. Bei der Interpretation der jährlichen durchschnittlichen Gehaltsbewegungen für die Vorstandsgruppe ist Vorsicht geboten. Sie waren aufgrund der geringen Zahl in der Gruppe tendenziell volatil und werden auch durch die Auswirkungen der jährlichen Veränderungen der Zusammensetzung bei den Ankünften und Abreisen beeinflusst.

Außerdem werden die Gehälter der Führungskräfte in der Regel nur einmal in der Halbzeit eines 5-Jahres- oder Dreijahresvertrages und nicht jährlich überprüft. Anderen Arbeitnehmern hingegen wird im Rahmen ihrer Arbeitstarifverträge in der Regel eine jährliche Gehaltsüberprüfung oder -anpassung vorgenommen. Der Senior Pay-Bericht von SSC enthält genauere Messgrößen dafür, wie sich die Vergütung von Führungskräften im Laufe der Zeit ändert. In den Jahren bis Juni 2018 hat das LCI einen Anstieg der Löhne und Gehälter um 1,4 % im öffentlichen Sektor und 2,1 % im privaten Sektor gemessen. Innerhalb des öffentlichen Sektors schwankte die Lohnentwicklung in den Teilsektoren: Öffentlicher Dienst (anstieg 1,3%), Bildungssektor (anstieg 1,2%), Gesundheitswesen (anstieg 0,9%). und kommunaler Gebietskörperschaften (um 1,8 %). Zum Vergleich: Die allgemeine Inflation, gemessen am Verbraucherpreisindex (VPI), stieg um 1,5 %. Die Anzahl der Mitarbeiter (ohne Geschäftsführer), die 100.000 USD oder mehr an Gesamtvergütung erhalten haben (einschließlich Grundgehalt zuzüglich etwaiger Annuenierungs-, Leistungs- und Abfindungen), sind in zwei nachstehenden Tabellen aufgeführt, eine für Tertiärbildungseinrichtungen und die andere für öffentliche Dienststellen und ausgewählte Kronagenturen[3].

augusti 5, 2020 · Bertil · No Comments
Posted in: Okategoriserade